Übergangsbereich: BGJ, BVJ, Vorbereitungsklassen

Berufsgrundbildungsjahr

Das Berufsgrundbildungsjahr am Berufsbildungszentrum Lebach stellt sich vor

Das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) bietet eine für das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung grundlegende, nicht auf den einzelnen Beruf bezogene Ausbildung. Diese Grundbildung ist der betrieblich- schulischen Ausbildung im speziellen Ausbildungsberuf, dem sog. dualen System, vorangestellt. Ein breites, solides Fundament im betreffenden Berufsfeld wird angestrebt, um darauf die eigentliche Fachausbildung aufzubauen. Dem Schüler werden dadurch im Hinblick auf die immer bedeutsamere berufliche Mobilität gute Ausgangsvoraussetzungen vermittelt. Über 50% der Schüler konnten in der Vergangenheit direkt in ein Ausbildungsverhältnis vermittelt werden.

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und Versetzung in Klassenstufe 9 des Hauptschulbildungsgangs oder

  • erfolgreicher Besuch des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ).

Abschluss

  • Abschlusszeugnis

  • Erfüllung der Berufsschulpflicht, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird

  • Zuerkennung der mit dem Hauptschulabschluss (HSA) verbundenen Berechtigungen.

Was dann?

  • bei qualifiziertem Abschluss (bestimmtes Notenprofil) Berechtigung zum Besuch der Berufsfachschule (Handelsschule, Sozialpflegeschule) oder

  • Berufsausbildung.

Darüber hinaus bieten wir für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein breit gefächertes Angebot an weiteren Qualifizierungen wie z.B. den Europäischen Computerführerschein oder Veranstaltungen im Rahmen der Erlebnispädagogik. Wir sind Teil des Netzwerkes „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ und legen besonderen Wert auf gegenseitige Wertschätzung und gegenseitigen Respekt.

Beide Schulstandorte – Friedenstraße und Dörrenbachstraße – sind bequem mit den Linien R4, R5 oder der Saarbahn zu erreichen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann erreichen Sie uns, gerne auch für weiterführende Information und Beratung,

  • persönlich im Sekretariat in der Friedensstr. 4, 66822 Lebach

  • telefonisch unter 06881 2610

  • im Netz unter www.bbzlebach.de

  • und auf Facebook unter www.facebook.com/bbzlebach/.

Die Berufsgrundschule Hauswirtschaft – Sozialpflege

Die Berufsgrundschule am Berufsbildungszentrum Lebach stellt sich vor

Die Berufsgrundschule (BGS) ist die Vorstufe einer Berufsausbildung im hauswirtschaftlich- sozialpflegerischen Bereich. Sie bietet eine für das Berufsfeld Hauswirtschaft und Sozialpflege grundlegende Ausbildung. Diese Grundbildung ist der dualen Ausbildung im speziellen Ausbildungsberuf vorangestellt. Es wird ein breites, solides Fundament im betreffenden Berufsfeld angestrebt, um den Schülerinnen und Schülern gute Ausgangsvoraussetzungen für die darauffolgende eigentliche Fachausbildung zu schaffen. Die Berufsgrundschule vermittelt Grundkenntnisse und Fertigkeiten für Berufe wie Hauswirtschafter/-in, Wirtschafter/-in, Kinderpfleger/-in, Fachkraft für Haushaltsführung und ambulante Betreuung. Dem Schüler werden dadurch im Hinblick auf die immer bedeutsamere berufliche Mobilität gute Ausgangsvoraussetzungen vermittelt. Über 50% der Schüler konnten in der Vergangenheit direkt in ein Ausbildungsverhältnis vermittelt werden.

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und Versetzung in Klassenstufe 9 des Hauptschulbildungsgangs oder

  • erfolgreicher Besuch des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ).

Abschluss

  • Abschlusszeugnis

  • Erfüllung der Berufsschulpflicht, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird

  • Zuerkennung der mit dem Hauptschulabschluss (HSA) verbundenen Berechtigungen.

Was dann?

  • bei qualifiziertem Abschluss (bestimmtes Notenprofil) Berechtigung zum Besuch der Berufsfachschule (Handelsschule, Sozialpflegeschule) oder

  • Übergang in die zweijährige Berufsfachschule für Kinderpflegerinnen bzw. Berufsfachschule für Haushaltsführung und ambulante Betreuung oder

  • Berufsausbildung.

Darüber hinaus bieten wir für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein breit gefächertes Angebot an weiteren Qualifizierungen wie z.B. den Europäischen Computerführerschein oder Veranstaltungen im Rahmen der Erlebnispädagogik. Wir sind Teil des Netzwerkes „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ und legen besonderen Wert auf gegenseitige Wertschätzung und gegenseitigen Respekt.

Beide Schulstandorte – Friedenstraße und Dörrenbachstraße – sind bequem mit den Linien R4, R5 oder der Saarbahn zu erreichen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann erreichen Sie uns, gerne auch für weiterführende Information und Beratung,

  • persönlich im Sekretariat in der Friedensstr. 4, 66822 Lebach

  • telefonisch unter 06881 2610

  • im Netz unter www.bbzlebach.de

  • und auf Facebook unter www.facebook.com/bbzlebach/.

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)/ Produktionsschule

 Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Das Berufsvorbereitungsjahr ist die Pflicht-Schulform der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz und ohne Versetzung in die Klassenstufe 9 des allgemeinbildenden Schulwesens. Das BVJ hat als Ziel, die Berufsfindung dieser Jugendlichen zu erleichtern und ihre Berufsreife zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Schüler und Schülerinnen nacheinander in mehreren Berufsfeldern unterrichtet.

Das Angebot des BBZ Lebach umfasst die Berufsfelder

  • Metalltechnik,

  • Holztechnik,

  • Textiltechnik und

  • Ernährung.

Der erfolgreiche Besuch des BVJ berechtigt zum Eintritt in das Berufsgrundbildungsjahr. Außerdem ist die Berufsschulpflicht erfüllt, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.

 Die Produktionsschule als besondere Form des Berufsvorbereitungsjahres vermittelt Jugendlichen, die die Voraussetzungen zum Besuch des BVJ (Berufsvorbereitungsjahr) erfüllen, im Rahmen eines Jahres Grundkenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Holz-, Metall-, Textiltechnik, Hauswirtschaft oder Service. Zudem wird verstärkt Unterricht angeboten in den Fächern Deutsch und Mathematik. 

Die Idee der Produktionsschule steht hier für die Verbindung von

  • Arbeits- und Lebenswelt

  • Theorie und Praxis

  • Arbeit und Bildung

  durch

die Gestaltung sinnreicher Arbeitsprozesse unter Berücksichtigung ihrer theoretischen Grundlagen und unter Einbeziehung von Elementen der realen Lebenswelt.

 Damit wird ein Zusammenhang von

  • planender und ausführender Arbeit

  • fachpraktischem und fachtheoretischem Lernen

  • allgemeinem und beruflichem Lernen angestrebt.

 

Wichtige Ausbildungselemente:

1.     Eine besondere Praxisorientierung in den schulischen Werkstätten und Küchen des Berufsbildungszentrums, in denen betriebliche Arbeitsformen übernommen werden.

2.     Eine besondere schulische Vorbereitung auf die Prüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses.

3.     Eine besondere ergänzende sozialpädagogische Betreuung, die integraler Bestandteil des Gesamtkonzeptes ist und somit eine ganzheitliche effektive Förderung der Jugendlichen ermöglicht, mit dem Ziel, die Jugendlichen möglichst früh in eine betriebliche Ausbildung zu vermitteln.

4.     Ein dreiwöchiges Betriebspraktikum mit dem Ziel, die erworbenen sozialen und fachlichen Kompetenzen in realer   Arbeitssituation abzurunden und zu verfestigen.

Sozialpädagogische Betreuung:

Die Sozialpädagogische Betreuung wird vom Diakonischen Werk an der Saar in Kooperation mit dem Berufsbildungszentrum Lebach durchgeführt.

Voraussetzung:

  • Vollzeitschulpflicht (9 Jahre) erfüllt

  • Versetzung in Klassenstufe 8 (keine Versetzung in Klassenstufe 9)

Berechtigungen:

  • Erfüllung der Berufsschulpflicht bei regelmäßigem Schulbesuch (sofern anschließend kein Ausbildungsverhältnis begonnen wird)

  • Zuerkennung des Hauptschulabschlusses (Ablegen einer Prüfung)

  • Nachholen der Versetzung in die Klassenstufe 9

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google